Filmszene aus "Starship Troopers"

| Veranstaltung

Insekten im Film: Starship Troopers

Kleine Insekten ganz groß – auf der Leinwand. Wir wollen im Rahmen einer Filmreihe zu Insekten mit Ihnen ins Gespräch kommen. Denn ob als instinktiver Schocker im Horror-Genre oder als Projektionsfläche für das „Fremde“ im SciFi-Film: Insekten mussten in der Filmgeschichte für Vieles herhalten.

Angesichts des Insektensterbens ist es höchste Zeit für einen neuen Blick auf Insekten – und eine Versöhnung? Wir diskutieren mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über Klassiker und Arthouse-Filme. Diskutieren Sie mit!

Der Film

Den Auftakt macht die Reihe mit Paul Verhoevens Starship Troopers (1997) (OmU): Die Menschheit führt Krieg gegen eine außerirdische Insektenspezies. Ohne zu Zögern stürzen sich die Protagonisten von Starship Troopers in die Schlacht, um den unbekümmerten Wohlstand des Heimatplaneten zu sichern. Als Kriegssatire verstanden, thematisiert der Film Faschismus und Konsumgesellschaft, Kolonialismus und Xenophobie.

Der Diskussionspartner

Dr. Frank Jauker, Tierökologe an der Universität Gießen, bringt uns die Faszination für das Fremde im Insektenreich näher und verortet den Film neu. Findet der Krieg gegen die Insekten und die Ausbeutung ihrer Welt nicht eigentlich hier und heute auf der Erde statt?

Veranstaltungsinformationen

Film: Starship Troopers (1997, Paul Verhoeven)
Fassung: englische Originalversion mit deutschen Untertiteln

Veranstalter: ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung in Kooperation mit Orfeos Erben
www.isoe.de

Ort: Orfeos Erben, Hamburger Allee 45, 60486 Frankfurt am Main
https://www.orfeos.net

Datum und Uhrzeit: Dienstag, 11. Oktober 2022, 19:00 Uhr
Treffpunkt: Im Kinosaal
Dauer der Veranstaltung: Filmlänge plus Diskussion (ca. 3 Stunden)
Anmeldung Ticketkauf über Orfeos: www.orfeos.net/kino
Eintritt: 12 €

Mitdiskutieren: #insekten_ffm

Ansprechpartnerin: 

Dr. Verena Rossow
verena.rossow@isoe.de
+49 69 707 6919-57
 


zurück